Home

Verein

Abteilungen
Judo
Aikido
Jiu-Jitsu
Kendo
Gymnastik

Zeiten

Aktuelles

Bilder

Kontakt

 

Besser und Steurer holen Gold nach Urbach
 

Am Wochenende 20./21. Mai 2017 fand beim Steinheimer Judoclub das diesjährige Kinderturnier (Steppi-Turnier) in den Jugendklassen unter 10 und unter 12 Jahren statt.

Am Samstag startete als einziger Urbacher Kämpfer Robin Besser bei den 8- und 9-Jährigen und hier in der Gewichtsklasse bis 33 kg. Robin musste sich gegen drei Gegner behaupten.
Den ersten Kampf absolvierte der JVU-Athlet gegen Julian Schnieder (Sportschule Roman Baur) und konnte diesem mit zwei kleinen Wertungen besiegen. Unter anderem konterte er einen Hüftwurf (O-goshi) des Gegners. Die zweite Partie ging gegen Stanislaw Osowski und hier setzte Robin seinen Fußwurf (O-soto-otoshi) konsequent durch und gewann vorzeitig mit Ippon (voller Punkt). Zum Abschluss kam es zur Entscheidung mit dem technisch starken Edwin Wüstner (Judoschule Roman Baur), den der Urbacher Kämpfer aber mit zwei kleinen Wertungen bezwingen konnte und so den hochverdienten und hervorragenden 1. Platz in seiner Gewichtsklasse erreichte.

Sonntag war der Tag der älteren Kids und hier waren gesamt sechs Urbacher Fighter auf der Wettkampffläche der Steinheimer präsent.

Patrick Steurer kämpfte bis 33 kg und besiegte Lasse Zerreck vorzeitig mit Fußwurftechnik (O-soto-gari) in der ersten Runde. Yaroslav Kilbin im zweiten und Tobias Blind im dritten Kampf waren erneut dem starken und kompromisslosen Angriff vom Urbacher Patrick nicht gewachsen und fielen beide vorzeitig auf O-soto-gari. Im letzten Schlagabtausch ging es gegen Milo Ernstmeier, aber auch hier setzte sich die blitzschnell angewandte Wurftechnik des JVUlers durch und Patrick konnte wohlverdient den Platz auf dem obersten Siegertreppchen einnehmen.

Bronze erreichte Benedikt Kussinger bei den Jungs bis 35 kg, nachdem er sich gegen Daniel Teverov mittels einer Innensichel (O-uchi-gari) und anschließendem Haltegriff durchgesetzt hatte. Gegen Noah Wyand und Rafaell Popp war aber für Benedikt kein Kraut gewachsen und somit wurde es Platz 3 für den Urbacher.

Ebenso drei Begegnungen standen für Felix Müller in der Klasse bis 33 kg an. Felix als Gelb-Orange-Gurt musste hier in der höhergraduierten Gruppe starten. Mit einem hohen Hüftwurf (O-goshi) erreichte Müller einen Sieg gegen Ruben Aupperle. Dem starken Leonard Anselmet ging Felix in die Falle und verlor vorzeitig. Auch gegen Jonathan Schöck musste sich der JVU-Kämpfer geschlagen geben. In der letzten Begegnung gegen Fabio Herzog konnte sich Felix wieder technisch etwas austoben und warf mit einem Schulterwurf (Seoi-otoshi) und siegte durch Haltegriff. Der Glanz der Bronze-Medaille war dann der schöne Lohn für gute Leistung.

Die beiden Vornamens-Vettern Luca Miggiano (bis 37 kg) und Luca Knück (bis 41 kg) hatten beide wenig Kampfglück und dazu noch Verletzungspech, weshalb beide keine Treppchenplatzierung in ihrem jeweiligen Gruppenpool erreichen konnten.

Domenick Ax musste aufgrund mangelnder Gegner in seiner Alters-Gewichts-Gruppe bei den älteren Kämpfern bis 55 kg antreten. Trotz guter Ansätze und der Herausarbeitung von Chancen gelang es Domenick nicht, die Begegnungen für sich zu entscheiden. Ein 5. Platz war dennoch ein gutes Abschlussergebnis.

Der JV Urbach e.V. gratuliert allen Kämpfern ganz herzlich zu den erreichten Platzierungen und lobt ausdrücklich die tolle Gold-Leistung von Robin Besser und Patrick Steurer.