Home

Verein

Abteilungen
Judo
Aikido
Jiu-Jitsu
Kendo
Gymnastik

Zeiten

Aktuelles

Bilder

Kontakt

 

Wettkampfauftakt 2017 – Urbacher Judoka auf Tübinger Wettkampf-Matte erfolgreich
 

Der erste Wettkampf 2017 für die Urbacher Judoka waren am vergangenen Samstag, den 21. Januar 2017 die offenen Württembergischen Einzelmeisterschaften der Jugend unter 18 Jahren.
Aus Urbach waren mit Trainer Stephan Schlotz die Kämpferinnen Jana Schiek und Jennifer Weber sowie der leistungsstarke Judoka Rudi Baiturin angereist.
Bei den Frauen unter 18 Jahren trat Jana in der Gewichtsklasse bis 78kg an und kämpfte hier gegen die Tübingerin Renz sowie gegen eine schwerere Gegnerin aus der Plus-Kategorie. Jana kämpfte ambitioniert und erreichte den guten Silberrang. Bei den bis 70kg startenden Jennifer Weber ging es gegen Gegnerinnen aus Heubach, Leinfelden sowie von der Sportschule Roman Baur. Trotz vollem Körpereinsatz und guter Versuche landete Jenni nur auf dem wenig befriedigenden 4. Platz.
Rudi, der zum Jahreswechsel eine Gewichtsklasse nach oben gerutscht war, startete nun in der 81kg-Konkurrenz. Die neue Vergleichsgruppe lies den erfahrenen Fighter aber nicht zögern und mit seiner starken Spezialtechnik Uchi-mata dauerte es gerade 5 Sekunden bis sein erster Gegner Schöllhammer von der TS Göppingen abhob. In der zweiten Runde hatte Rudi es mit dem technisch-versierten Sindelfinger Schmidt zu tun. Ein langer, kräftezehrender Kampf endete letztlich mit einer Niederlage für den Urbacher. In der Trostrunde wollte Rudi nun aber doch die Qualifikation für die Süddeutschen-Meisterschaften eintüten und gab Vollgas: Der Kirchheimer Simon Krone wurde vorzeitig nach Hause geschickt und auch das sog. "Kleine Finale" – dem Kampf um Platz drei – gab Rudi nicht mehr aus der Hand. Miguel Schwenk von Frisch Auf Göppingen wurde wieder mit dem berüchtigten Rudi-Uchi-mata der Niederlage zugeführt. Die bei starker Konkurrenz hart erkämpfte Bronze-Medaille strahlte somit umso deutlicher für Rudi Baiturin.

Auch am Samstag-Nachmittag ging das Kampfgeschehen auf den Tübinger-Matten weiter. Das sog. Attempto-Judo-Turnier für die Altersklasse der unter 12-Jährigen setzte das passende Motto „Ich wag’s“. Aus Urbach folgten dieser Aufforderung Kämpferin Maxime Joos und die Judoka Tobias Penzkofer und Raphael Wiedmann. Alle drei, als wenig erfahrene Turnier-Neulinge, hatten es mit starker Gegnerschaft zu tun. Trotz Mut und guter Versuche, landeten Maxime bis 44kg nur auf Platz 5 und Raphael bis 26kg auf Platz 7.
Tobias der ambitioniert auf der Matte agierte und in der 43kg-Gruppe antrat, schaffte sogar gute technische Umsetzung. Ein Sieg gegen den Sindelfinger Caravaggio und ein Unentschieden gegen Mayer vom TSV Laichingen brachten ihn aber etwas enttäuschend nur auf Platz 9 in der Gewichtsklasse.

Den sechs Urbacher Judoka herzlichen Glückwunsch zu ihren Platzierungen. Den U18-Athleten auch viel Glück für die Süddeutschen Einzelmeisterschaften in Ingolstadt und weiterhin viel Freude am Kämpfen.

Bilder zum Wettkampf gibt es hier.